Französisch

Französisch - Der Schlüssel zu Europa

Seit 1985 ist eine Besonderheit des Goethe-Gymnasiums die Möglichkeit, neben Englisch auch Französisch als erste Fremdsprache ab Klasse 5 zu wählen. Dieses Angebot ist verbunden mit einem pädagogischen Konzept, das speziell auf unsere jüngsten Schüler ausgerichtet ist. Der Unterricht ist methodisch besonders vielfältig und motivierend; es werden Gedichte, Filme, Lieder und Sketche integriert und an der Aussprache wird spielerisch gearbeitet. Im Vordergrund steht das intensive Eintauchen in die Sprache und die Kultur Frankreichs; zahlreiche Fahrten und später auch Austauschprogramme ermöglichen eine authentische Begegnung mit unserem nächsten Nachbarn. Die hohen Anmeldezahlen der letzten Jahre – zwischen 50 und 65 Schüler - bestätigen den Erfolg dieses besonderen Fremdsprachenangebotes.

Wahlmöglichkeiten:

  • Französisch als erste Fremdsprache ab Klasse 5 (5-stündig, danach 4-stündig) oder
  • Französisch als zweite Fremdsprache ab Klasse 6 (4-stündig)

Fachlehrer:

Fr. Baiker-Kreuter, Fr. Bockrath, Fr. Dorweiler, Fr. Elbert, Fr. Guthier, Fr. Heitkämper, Fr. Herberg-Hoffmeister, Hr. Hoffmeister, Fr. Kuhmann, Fr. Limp, Fr. Lippok, Fr. May, Fr. Müller, Fr. Waelke fachschaft franzoesisch

Verleihung des DFG-Preises im Frankfurter Römer

DFG Preis 2019 2„Vive la liberté – das Recht auf Freiheit“: Zu diesem wichtigen und aktuellen Thema hatte Johanna Meister, die die Oberstufe des Goethe-Gymnasiums besucht, einen zehnseitigen Aufsatz in französischer Sprache verfasst, für den sie am 22. Januar von der Deutsch-Französischen-Gesellschaft im Frankfurter Römer ausgezeichnet wurde. Die Jury lobte Johannas exzellente sprachliche wie inhaltliche Leistung und würdigte in besonderem Maße, dass die Schülerin ihre Arbeit neben ihren schulischen Verpflichtungen und ihrem großen Engagement im mathematisch-naturwissenschaftlichen und sozialen Bereich verfasst hatte. Solange es solche jungen Menschen gebe, die sich mit großer Hingabe und Intensität sowie beeindruckender Kompetenz mit einem Thema befassen, das tief mit der französischen Geschichte verwoben sei, müsse es einem um die deutsch-französische Freundschaft nicht bange sein. Diese stand im Mittelpunkt der feierlichen Preisverleihung im ehrwürdigen Kaisersaal im Römer, dessen Wände die Galerie der deutschen Kaiser schmückt, allen voran der Ahnherr Europas, Karl der Große.

Weiterlesen ...

La Journée franco-allemande au Goethe

GGB journee franco allemande 2019Der Deutsch-Französische Tag am Goethe-Gymnasium: Die französische Fahne ist gehisst, es duftet nach croissants und pains au chocolat, das ganze Schulgebäude ist in französischer Sprache beschildert, damit man an diesem besonderen Tag den Weg zur salle de classe, zur bibliothèque oder auch zum secrétariat auf Französisch findet. Viele Schüler verkleiden sich als „echte“ Franzosen und lassen sich vor unserem schicken Eiffelturm in der Pausenhalle fotografieren. C’est trop cool!

Als Europaschule mit Französisch als 1. Fremdsprache fühlen wir uns unserem nächsten Nachbarland, den Menschen und der Sprache besonders verbunden. Ein Ausdruck dafür ist das Begehen der Journée franco-allemande am 22. Januar eines jeden Jahres, der Tag, an dem wir an den feierlichen Moment am 22.01.1963 erinnern, als Charles de Gaulle und Konrad Adenauer die deutsch-französische Freundschaft besiegelten.