LOS Logo rotiert

Das Konzept „Lernen mit Organisation und Strategie“ (LOS) ist seit 2014 ein fester Bestandteil unseres Schulprogramms und hat zum Ziel, Schüler*innen Strategien und Kompetenzen zu vermitteln, mit denen sie sich Inhalte und komplexere Themen selbstständig erschließen können. Das Besondere ist, dass alle Schüler*innen an den LOS-Modulen in der Sekundarstufe I teilnehmen.

So lernen die Fünftklässler, wie sie sich für Aufgaben motivieren und wie sie sich eigene, schulische Ziele stecken und diese umsetzen können.

Schulische Ziele setzen

Im LOS-Modul der 6. Klassen erschließen sich die Schüler*innen in Mathematik das Bruchrechnen im Rahmen von Gruppenarbeit. Mit viel Engagement erarbeiten sie sich die mathematischen Inhalte überwiegend eigenständig und präsentierten ihre Ergebnisse auf Lernplakaten. Die Gruppenarbeiten und ihre Ergebnisse werden anschließend ausgewertet und reflektiert.

In Klasse 7 wird das Können der Schüler*innen um den Baustein „Freies Präsentieren“ erweitert und im Geschichtsunterricht zum Thema „Entdeckungen und Eroberungen im 15. Jahrhundert“ angewandt. Neben der selbstständigen Recherche und Ausarbeitung des Themas steht hierbei auch die ansprechende Präsentation des eigenen Themas vor der Klasse im Vordergrund. Dabei können sie auch die freie Rede, die im Deutschunterricht bereits eingeführt wurde, anwenden.

In Jahrgang 8 wird aufbauend auf diesem Methodenwissen in den Fächern PoWi und Physik im Rahmen von motivierendem Projektunterricht das selbstständige Lernen vertieft. Im Physikunterricht statten die Schüler*innen ein selbstgebautes 2D-Wohnzimmermodell mit der nötigen Hauselektrik aus, in PoWi entwickeln sie eine eigene innovative sowie nachhaltige Geschäftsidee. In beiden Fächern erarbeiten sich die Schüler*innen sowohl fachliche Inhalte als auch methodisches Wissen wie die Prozessplanung oder die Arbeit in Teams. Beide Projekte werden vor Experten präsentiert und von diesen auch evaluiert. Die Projekte haben jeweils eine Dauer von 9 Wochen und finden 4-stündig statt.

LOS 8 Physik 1 8bLOS 8 Physik 2 8bLOS 8 Powi 8a Meyer 

Fotos: Erste Einblicke aus den LOS-Projekten der Klassen 8a (Powi/Meyer) und 8b (Physik/Rühl).

Ab dem Schuljahr 2020/21 werden auch alle Schüler*innen im Jahrgang 9 in einem 9-wöchigen Projekt in den Fächern Chemie und Musik ihr Wissen rund um das selbstorganisierte Lernen erweitern.
In Musik erstellen die Schüler*innen eine kreative Rhythmus-Choreographie unter dem Titel "Stomp at School", die zum Abschluss auf der schuleigenen Bühne vor einer breiteren Zuhörerschaft aufgeführt wird.
Die Chemiker stellen im "Flipped Classroom" die naturwissenschaftlichen Inhalte digital zur Verfügung. Die Schüler*innen erarbeiten sich selbstständig diese Inhalte und verwenden ihr Wissen für die Erstellung eines eigenen Erklärvideos in der zweiten Phase des Projektes.

LIGA LogoBei der Konzeption und Planung wurde die Schulentwicklungsgruppe im Schuljahr 2018/19 von Dr. Herold vom SOL®-Institut unterstützt, der zum Thema „Selbstorganisation als Schlüsselkompetenz in einer komplexen Welt“ an unserer Schule referierte und im Anschluss an seinen Gastvortrag Workshops zu den Themen „Beratung“ und „Advance Organizer“ hielt. Hieran nahmen neben dem LOS Team auch viele weitere, interessierte Kolleg*innen teil.

Mit der Durchführung des Projektunterrichts im Jahrgang 9 wurde das Schulentwicklungsziel erreicht, in allen Jahrgängen der Sekundarstufe I ein curricular verankertes Projekt zur Festigung des selbstorganisierten Lernens durchzuführen, regelmäßig zu evaluieren und gegebenenfalls zu modifizieren.

Schulentwicklung Stand Sept 2019

Bild: Konzept für die Sekundarstufe I

Mitwirkende Lehrer*Innen des LOS-Teams:

Chronikfoto SOL Team Aug 2019

Von links nach rechts: Hr. Eichhorn, Fr. Hendlich, Fr. Guthier, Fr. Schnepf, Hr. Peter, Fr. Weidenauer, Hr. Meyer, Fr. Grüninger, Fr. Baiker-Kreuter, Fr. Bachmann, Fr. Reuter und Fr. Zeig sowie die Klassen- und Fachlehrer*innen der Jahrgangsstufen 5, 6, 7, 8 und 9.