Umweltschule

umweltschule logoSeit vielen Jahren bemüht sich das Goethe-Gymnasium darum, Umweltschutz und Nachhaltigkeit systemisch in Lehre und Schulleben zu integrieren.

Über die Vermittlung von Wissen und die Anleitung zu praktischem Handeln im Rahmen des naturwissenschaftlichen Unterrichts, in AGs und Umweltprojekten wird das Prinzip der Nachhaltigkeit an unserer Schule verwirklicht.

Für diese besonderen Aktivitäten wurde unserer Schule deshalb seit 2001 jedes Jahr in Folge der Titel "Umweltschule" verliehen. Dabei handelt es sich um eine Auszeichnung, die jährlich für das besondere Engagement einer Schule im Bereich Umwelterziehung und „Bildung für eine nachhaltige Entwicklung“ vom Hessischen Kultusministerium und vom Hessischen Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz vergeben wird.

Fairtrade-Botschafter ausgezeichnet

GGB fairtrade Botschafter 05 2018Die SchülerInnen Samuel Englert, Ada Kaffanke, Eva Keil, Melanie Krauss, Alberta Mathew und Marvin Weiler wurden am Donnerstag, 26.04.18 zum Fairtrade-Botschafter ausgebildet. Diese sechs SchülerInnen des Fairtrade-Schulteams besuchten die 1. Hessische Fairtrade-SchülerInnen-Akademie in Frankfurt im Haus am Dom.

Vormittags faszinierte uns das Punk-Musical Global Playerz; eine Vorführung, die wirklich unter die Haut ging und zeigte, was „Gemeinsam können wir es ändern“ bedeutet. Danach arbeiteten wir in verschiedenen Workshops: „gestörte Verbindung“, „untragbare Kleidung“, „alles fair beim Klima?“, „Frauenrechtskämpfe und fairer Handel“. Wir hatten uns als Mitglieder des Goethe-Fairtrade-Schulteams ganz bewusst unterschiedlich in die Angebote des Transfair e.V.  / EPN eingewählt, um die anderen Fairtrade-Schulmitglieder später als MultiplikatorInnen ausbilden zu können.

Weiterlesen ...